Ein sichtbares Sixpack bekommst Du nur, wenn die Fettpolster am Bauch weg sind. Es hat keinen Sinn, stündlich 100 Situps zu machen und damit auch noch Deinen Rücken zu ruinieren. Die Speckringe am Bauch und das innere Bauchfett vergrößern nicht nur den Bauchumfang, das äußere Bauchfett überlagert auch die Bauchmuskeln und macht sie selbst dann unsichtbar, wenn sie gut trainiert sind.
Übergewicht ist ein großes Problem unserer Zeit. Abnehm-Produkte sind ein Millionengeschäft und dennoch erreichen die wenigsten Übergewichtigen ihr Wunschgewicht. Auch Diäten gibt es wie Sand am Meer. Wer sein Gewicht reduzieren will oder muss, hat daher die Qual der Wahl. Zwei Hauptrichtungen werden immer noch empfohlen, um den überzähligen Kilos zu Leibe zu rücken: wenig Fett oder wenig Kohlenhydrate. Low-Fat gegen Low-Carb: Ob man nun besser auf Fett oder Kohlenhydrate verzichtet, um abzunehmen, wird inzwischen seit Jahren untersucht und von Experten gegensätzlich diskutiert. Die einen sind Verfechter der Low-Carb-Methode, die anderen plädieren für Low-Fat. Nach zwölf Jahren Forschung hat das nationale Gesundheitsinstitut in Amerika nun die wissenschaftliche Wahrheit enthüllt und die Studienergebnisse zeigen, wie kohlenhydrat- und fettarme Diäten im Körper wirken.

Das Land produziert nicht mehr, es ist Finanzdienstleister für die ganze Welt, hat überall seine Pfoten drin, wenn es um Geld, Waren, Rohstoffe geht. Und um „Befreiungsbewegungen“ aller Art. Gehört ja zum Geschäft. Dummerweise ist Europa zu einem wesentlichen Teil des Geschäfts geworden, und diese Abhängigkeit ist keineswegs einseitig oder ausschließlich. Es geht nur zusammen, die alten Kolonien machen den Kohl nicht fett. Würde der Brexit ohne großbritische Sonderprivilegien kommen (gar nicht möglich), würde die gesamte Währungsblase in Südwestengland platzen. Und an der hängt die gesamte Volkswirtschaft, was Banker gar nicht gerne sehen: Löhne, Mieten, Kosten wären auf die Hälfte reduzieren, weil die Umsätze weg sind, abgewandert nach Frankfurt und Amsterdam. Das Pfund bekäme Ramschniveau. Der Brexit ist relativ kindisch. Es geht um andere Dinge. Die Amerikaner wollen, daß ihr Bundesgenosse in der EU bleibt, auf Biegen und Brechen, um nach dem Rechten zusehen. Eine Art gut bezahlter Aufpasser mit allerlei Privilegien. Europa windet sich in Höllenqualen, weiß aber keinen Ausweg. Was kann denn ein wählender Brite als positiv annehmen im Falle eines Austritts ? Daß die Waren teurer werden und sich sein Einkommen verringert ? Die Freunde pokern auf verlorenem Posten.
In jedem Körper steckt eine Portion Fett. Die Polster schützen am Po oder sogar in der Fußsohle vor Druck, sorgen als Isolierung unter der Haut für Wärme im Körper und dienen als Energiespeicher. Nehmen wir mehr Kalorien zu uns als wir brauchen, füllen sich die Fettzellen in der Unterhaut und im Bauch konstant. Das führt zu einem ungesund hohen Körperfettanteil und zu unschönem Schwabbel.
×