Alle Kohlenhydrate müssen im Körper schrittweise zu Glukose (Traubenzucker) umgewandelt werden, dieses zirkuliert ständig in einer bestimmten Konzentration im Blut – das ist der Blutzuckerspiegel. Sinkt dieser ab, merken Sie es durch brüllenden Hunger. Bei einer kohlenhydratreichen Ernährung steigt der Blutzuckerspiegel zu hoch, genau wie der Insulinspiegel. Denn auf die Überfrachtung des Blutes mit Glukose, reagiert der Körper mit einer erhöhten Insulinausschüttung. Der ständig überhöhte Blutzucker- und Insulinspiegel gilt heute als wesentliche Ursache für Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall und Übergewicht. 

Es wird immer viel übers abnehmen geredet und es gibt viel zu viele Diäten deshalb weil das viele unterschiedliche Menschen gibt jedem hilft was anderes jeder hat auch eine andere Disziplin und jeder Stoffwechsel funktioniert anderst ich bin der Meinung jeder der ernstlich abnehmen will schafft es auch muss er bloß am Anfang vieles ausprobieren was für ihn am besten ist selber herausfinden mir hilft es z.b. wenn ich Getreide und Süßigkeiten jeglicher Art weglasse schaffe ich in 3 Monaten von Kleidergröße 40 auf 36 Disziplin ist schon gefordert der eine braucht man das Abendessen weglassen der andere muss mir tun übrigens wenn man grünen schwarzen und weißen Tee mischt und das eine halbe Stunde vor dem Training nimmt schafft man mehr beim Training und der weiße Tee Bauch baut Körperfett ab man sollte aber nicht dazu viel davon trinken weil es zu depressiven Stimmung führen kann wenn man schon daran leidet sollte man darauf verzichten aber habe sehr gute Erfolge gegen Körperfett damit erzielt jeder schwört auf seine Abnehmmethode wie gesagt jeder mal seine eigene herausfinden weil jeder einen anderen Stoffwechsel hat viel Erfolg beim Abnehmen

Bauchfett einfach wegschwemmen? Sowohl verschiedene Teesorten, wie Grüntee, Schwarztee, Pu-Erh-Tee oder Lapacho-Tee als auch Kaffee regen die Fettverbrennung an und können dabei helfen Bauchfett schneller loszuwerden. Du solltest jedoch unbedingt darauf achten, deinen Koffeinkonsum im Auge zu behalten, da der Körper sich schnell an eine erhöhte Koffeinzufuhr gewöhnt. Eine ständige Erhöhung der Dosis können ernsthafte gesundheitliche Schäden, wie Herz-und Nervenleiden zu Folge haben.
Zeit und Geduld – das ist alles was notwendig ist. Schnelle Erfolge sind bei einer solchen ganzheitlichen Umstellung nicht zu erwarten. Das ist auch nicht nötig. Außerdem ist es falsch, sich selbst unter Druck zu setzen. Ab und zu darf man sich durchaus mit einer Leckerei verwöhnen. Doch wenn man Disziplin hält und die Grundsätze befolgt, so kann man nach und nach durch besseres Aussehen bei guter Gesundheit punkten.
Aktuelle Studien haben ergeben, dass das regelmäßige Führen eines Ernährungsprotokolls eine der effektivsten Methoden zur Gewichtsreduktion ist. Da sich jede Gewichtsreduktion insbesondere mit einem Abbau des Bauchfettes einhergeht, kannst Du Dein Bauchfett schneller loswerden, wenn Du jeden Tag aufschreibst, was, wann und wie viel Du gegessen und getrunken hast. So hast du eine optimale Kontrolle über Dein Ess- und Trinkverhalten und deren Auswirkung auf Dein Gewicht.
Nicht jedes kleine Speckröllchen stellt gleich ein Problem dar. Doch welchen Umfang sollte Dein Bauch möglichst nicht überschreiten? Als Richtwert gilt: Bei Frauen sollte der Bauchumfang unter 88 Zentimetern liegen, Männer sollten 102 Zentimeter nicht überschreiten. Liegst Du deutlich drüber, ist es an der Zeit, dass das Bauchfett verschwindet. Bereits ein Zentimeter ist ein Meilenstein und hilft deinem Körper, gesund zu bleiben!
Mangel an Konsistenz ist die Zahl ein Grund die Menschen nicht in ihren Gewichtsverlust Ziele erfolgreich zu sein. Set kurzfristig (täglich) Ziele für sich selbst. Dieser wird Sie daran erinnern, dass Sie etwas erreichen und motivieren Sie, um fortzufahren. Führen Sie ein Tagebuch Ihrer Ernährung (einschließlich Kalorienzufuhr) und Fitness-Regime, so dass Sie Ihre Fortschritte überprüfen und periodische Anpassungen auf dem Weg.

Wichtig zu wissen ist hier: Ein Kilogramm Fett ist dreimal so voluminös wie ein Kilogramm Muskeln. Wer also weniger isst und gleichzeitig mehr Sport betreibt, sieht das Resultat der veränderten Lebensweise vielleicht gar nicht auf der Waage, kann aber den Gürtel trotzdem spürbar enger schnallen. Sicher ist: Zum Abnehmen gehört neben der Ernährungsumstellung auch mehr Bewegung. Heute wird neben dem Ausdauertraining auch ein Krafttraining empfohlen. Dadurch erhöht sich der Kalorien-Grundumsatz des Körpers.
toller Hinweis auf die proteinreiche Diät. Selbt die Weight-Watchers berücksichtigen diese aktuellen Erkenntnisse mitlerweile. Am bekanntesten ist wohl die Logi-Diät: http://www.systemed.de/loginews.html Auch sei der Hinweis auf folgendes Buch gestattet: Die Fettlüge (http://www.bild.de/ratgeber/gesund-fit/koerper/experte-weist-nach-darum-braucht-gesunder-koerper-fett-14605022.bild.html) Und hier findet man wissenschaftlich aktuelle Ergebnisse, warum der Verzicht auf tierische Produkte so gefährlich ist: http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/jf103846u
Vorsicht bei Pillen! Die einzigartige Wunderpille, die die Pfunde purzeln lässt und ohne jede Anstrengung schlank macht – diese Pille gibt es nicht. Grundsätzlich ist Vorsicht geboten bei jeglichen Medikamenten wie Appetitzüglern oder Fatburnern, die angeblich die Fettverbrennung im Körper fördern. Bei unkontrollierter Einnahme solcher Pillen und Pülverchen besteht Gefahr für die Gesundheit. In jedem Fall muss vor dem Einsatz eines solchen Mittels der Arzt befragt werden.
Häufig gibt es jedoch einige Problemstellen, die uns große Sorgen bereiten. Um mit ihnen fertig zu werden, nehmen wir enorme Anstrengungen auf uns, erreichen jedoch nicht das gewünschte Ergebnis. Oft finden wir uns anschließend mit der Situation ab und verdrängen unsere Wünsche. Das Leben ist jedoch zu kurz dafür und jeder sollte tun was in seiner Macht steht um glücklich zu werden. Ein attraktiver Körper gehört zum Wohlfühlen einfach dazu.

Ich habe vor zwei Monaten mein Ticket für den ÖPNV gekündigt und bin jetzt "gezwungen" täglich 40min hin zur Arbeit und 40min zurück nach Hause zu gehen. 10000 Schritte schaffe ich mittlerweile locker. Meine durchschnittliche Schrittzahl pro Tag liegt aktuell bei 15000 Schritten. Vorher hab ich gerade mal 3000 Schritte am Tag geschafft. Die ersten Wochen waren richtig ätzend, aber mittlerweile genieße ich diese Bewegung - auch bei Regen - auch weil ich mich fitter fühle und das nach so kurzer Zeit und habe jetzt knapp drei Kilo weniger auf der Waage, obwohl ich weiterhin genauso viel esse. Davon abgesehen, war Laufen nie etwas für mich, umso besser, dass ich nur alleine durch Bewegung deutlich besser unterwegs bin; für mich Herzschonender und vor allem weniger Kilos.

Novice exercisers begin to workout and develop muscle. As they don’t see the scales back-peddling, they often assume they must be doing something wrong exercise and/or nutrition wise. But, in reality, muscle weighs heavier than fat, meaning that building muscle often shows as a weight gain despite the person losing fat. Did you know that creating lean muscle actually boosts metabolism and your ability to burn fat? 


Auf Brigitte.de findest du alles, was für deinen Alltag relevant ist und dein Leben schöner macht: Von Rezepten über Schminktipps, nachhaltigen Themen, die einordnen und klüger machen, über Mode-Trends bis hin zu Diät-Ratschlägen oder Spaß fürs Zurücklehen zwischendurch. Um dir unsere Inhalte und Services zur Verfügung stellen zu können, arbeitet ein großes Team aus Redakteuren, Entwicklern, Designern und Community-Managern und vielen mehr mit viel Herzblut an unserer Website.
Muskeln sind wahre Kilo-Vernichter. Der Grund: Sie verbrauchen auch dann Energie, wenn wir auf dem Sofa liegen. Je größer die Muskelmasse im Körper ist, desto höher ist der Grundumsatz. Am schwierigsten ist sicherlich der Anfang: Viele Menschen können sich nur schwer vorstellen, plötzlich mit Gewichten ihren Körper zu trainieren. Und auch das Fitnessstudio wird nicht von jedem gemocht. Doch wenn Sie sich erst einmal überwunden haben, kann auch Krafttraining Spaß machen.Diese Kraftübungen könnten Ihnen beim Einstieg helfen. Übrigens: Unser Kalorienrechner ermittelt Ihren persönlichen Grundumsatz und Kilokalorien-Bedarf pro Tag. 
Reis ist eine Mega-Kalorien- u. Kohlehydratbombe! Wer schnell Bauch- u. Körperfett loswerden will sollte die Low-Carb-Diät nach Atkins machen. Die wird z.B . von der Mayo-Klinik bei übergewichtigen Herzpatienten angewendet. Ich habe damit ohne zusätzlichen Sport im 6 Monaten 28 Kg verloren. Das geht aber nur mit 20-30g Kohlehydraten am Tag. Dafür aber Proteine und Fette (absolut kohlehydratfrei) in beliebiger Menge, denn darauf sind wir genetisch als Jäger und Sammler ausgelegt. Kein Hunger, immer satt, bestes Wohlempfinden, kein Verlangen nach Süßigkeiten, etc. und mittlerweile mache ich wieder Sport und brauche nicht mehr als 50g Kohlehydrate am Tag!
×